Your move
to perfection

ROBA Belt

Das Bürstenbandschleifsystem ROBA Belt ist eine einzigartige Entwicklung der Firma MB im Bereich der Leisten- und Panelbearbeitung.

Einsatzgebiete sind der Schliff von massiven oder furnierten Leisten, sowie der Lackzwischenschliff.

Schleifverfahren

Ansatzpunkt des ROBA Belt Schleifprinzips ist der Hauptnachteil aller bisher bekannten Rotationsbürstenschleifmaschinen: Die üblichen, mit Schleifwalzen arbeitenden Maschinen, berühren die Werkstücke nur in einem sehr schmalen Bereich von ca. 30 mm. Nur im Scheitelpunkt des Umfangs, den das Werkzeug beschreibt, findet ein Schleifprozess statt. Die innovative ROBA Belt ist mit einem neu entwickelten Schleifbürsten­band versehen, was es ermöglicht, eine Schleiffläche von ca. 750 x 300 mm zu erzielen. Das ist ­einmalig auf dem Markt von Bürsten­schleif­maschinen für profilierte Leisten. Die ROBA Belt in all ihren Ausführungen dient zum Schleifen von profilierten Leisten, wie sie in vielen Möbel-, Fenster- und Handwerksbetrieben zu finden sind. Ebenso wird sie gerne in der Fußbodenleisten und Innen- sowie Außenpanelproduktion verwendet. Diese Produkte werden sowohl roh, als auch furniert oder lackiert bearbeitet. Durch den modularen Aufbau ist diese Baureihe mit weiteren Schleifsystemen erweiterbar, bis zu einer allseitigen Bearbeitung von profilierten Leisten.

Durch den Einsatz des MB Flex Bürstensystems ist die Maschine schnell und unproblematisch auf ein neues Profil einzustellen. Anders als die üblich eingesetzten Bandsysteme verzeiht die Bürste Ungenauigkeiten bei der Einstellung. Die zentrale Einstellungsmöglichkeit von seitlichem Andrucklineal und Oberdruckrollen erleichtert auch ungeübtem Personal die Umrüstung auf ein neues Profil. Ebenso wird dieser Maschinentyp auch im Lackzwischenschliffbereich verwendet, wobei oft höhere Vorschübe gewünscht werden. Hier sind für Kunden schon bis zu 150 m/min realisiert worden. Somit können die Anwender mit der ROBA Belt auf die leichte Rüstbarkeit einer Bürstenschleifmaschine vertrauen, ohne Qualitätseinbußen in der geschliffenen Werkstückoberfläche in Kauf nehmen zu müssen.

Vorteile des ROBA Belt Prinzips

  1. Große Schleifmittelmengen ermöglichen hohe Vorschubgeschwindigkeiten, bei ­gleicher Effektivität.
  2. Druckrollen halten Werkstücke ab 1100 mm sicher fest. Bei Stück-an-Stück-Transport sind auch Kurzteile möglich.
  3. Zentraleinstellung von den Seitenanschlägen und den Druckrollen.
  4. Einfache Handhabung, kinderleicht zu ­bedienen.
  5. Oszillation der Aggregate zur besseren ­Ausnutzung der Schleifmittel.
  6. Stufenlose Einstellung der Schleifrotation und des Vorschubs.
  7. Technisch sind auch hohe Vorschübe zu ­realisieren.
  8. Modulare Bauweise erfüllt jeden Kundenwunsch ohne die Maschine zu komplizieren.
  9. Frei wählbare Schleifmittelkonfiguration aus dem MB Flex System

Haben Sie eine Frage zu unseren Produkten? Wünschen Sie eine ausführliche Beratung oder ein Angebot?

Dann rufen Sie uns jetzt an oder schreiben Sie uns eine Anfrage über das folgende Formular, damit wir uns bei Ihnen melden können.

+49 5221 / 9 94 13 - 0
AnfrageKlicken zum Auf- und Zuklappen
captcha