MB Flex

MB Flex

Einsatzgebiete

Das Bürstenschleifsystem dient in der Holzbearbeitung zum Holzfeinschliff und Lack­zwischen­schliff, sowie zum Vertreiben von Ölen und Wachsen.

Die Schleifbürste besteht aus einem Schleifkern, der zur Aufnahme der Schleifsegmente dient. Der Schleifkern unterliegt keinem Verschleiß und lässt sich somit jederzeit mit neuen Schleifsegmenten für unterschiedliche Arbeiten einsetzen.

Durch das steckbare Bürstensystem lassen sich Schleifköpfe mit verschiedenen Konfigurationen zusammenstellen. Mit dieser Möglichkeit kann man eine Schleifbürste herstellen, die für ein großes Werkstückspektrum mit unterschiedlichen Anforderungen geeignet ist.

Konfiguration

Das MB Flex Programm besteht aus einem verschleißfreien Schleifkern, der abhängig vom Kerndurchmesser eine variierende Zahl an Einschüben hat. Angefangen mit einem Schleifkern mit 56 mm Durchmesser und 12 Einschüben, bis hoch zu einem Schleifkerndurchmesser von 280 mm und 54 Einschüben, sind 11 verschiedene Kombinationen möglich. Der MB Flex Standardkern ist aus hochfestem Aluminium gefertigt und hat einen Durchmesser von 160 mm mit 36 Einschüben.

Als Schleifmittel stehen Bürsten mit einer Höhe von 30 mm, 45 mm, 60 mm und 75 mm zur Verfügung. Es können Körnungen von K24 bis K400 in Al. Ox. und Sil. Car. geliefert werden.

Abhängig von den örtlichen Möglichkeiten sollte der Schleifkerndurchmesser in Kombination mit den gewählten Schleifstreifen immer einen maximalen Durchmesser anstreben. Je größer der Durchmesser, desto mehr Schleifmittel ist involviert, desto besser das Schleifergebnis und die Standzeit der Werkzeuge.

Die Auswahl der Schlitzungsbreite des Schleifpapiers richtet sich nach der Bearbeitungsaufgabe. Je feiner die zu schleifende Kontur, desto schmaler muss entsprechend die Schlitzung gewählt werden. Bei flächigen Werkstücken sollte man eine Schlitzung von 20 mm und mehr wählen. Dieses empfiehlt sich besonders beim Holzschliff. Sollte es beim Lackschliff von flächigen Werkstücken zum Durchschleifen im Kantenbereich kommen, ist die Schlitzbreite kleiner zu wählen.

Eine weitere Variation des MB Flex Systems stellt die „Super Flex“ Stützbürste dar. Sie ist immer dann zu empfehlen, wenn Kratzer in der Oberfläche oder durchgeschliffene Kanten vermieden werden müssen. Besonders im Bereich des Lackschliffs hat sich diese Art der Stützbürste bewährt.

Da das MB Flex Bürstensystem auch für Maschinen anderer Hersteller geeignet sein muss, bietet MB Einschubprofile mit verschiedenen Maßen an. Somit kann der Kunde sicher sein, auch für seine Maschine bewährte MB Qualität zu erhalten.

MB Maschinenbau KontaktHaben Sie eine Frage zu unseren Produkten? Wünschen Sie eine ausführliche Beratung oder ein Angebot? Dann rufen Sie uns jetzt an oder schreiben Sie uns eine Anfrage über das folgende Formular, damit wir uns bei Ihnen melden können.

AnfrageKlicken zum Auf-/Zuklappen

captcha

Galerie