ROBA Split Belt

roba_split_belt

Einsatzgebiete
Das Roba Split Belt Prinzip wird zum Schleifen von flächigen und profilierten
Werkstücken genutzt, optimiert für den Lackzwischenschliff.

Das Bürstenbandschleifsystem mit Queraggregat für die optimale Bearbeitung im:

  • Lackzwischenschliff
  • Holzfeinschliff
  • MDF Rohschliff

Für diese Bereiche bietet die Roba Split Belt durch ihr innovatives Schleifverfahren die optimalen Voraussetzungen für beste Oberflächenqualität.

Schleifverfahren

Lackzwischenschliff ist eine sehr schwierige Aufgabe im Bereich der Fertigung von Möbelkomponenten. Viele Faktoren haben einen Einfluss auf ein angestrebtes Ergebnis und nur die Kombination aus der richtigen Aggregat- und Schleifmittelkonfiguration, in Verbindung mit den variabel einzustellenden Schleifparametern, ergeben ein perfektes Resultat.
MB Maschinenbau hat seine langjährige Erfahrung im Bereich Lackzwischenschliff in der Roba Split Belt zusammengefasst und eine Maschine entwickelt, die diese hochgesteckten Erwartungen erfüllt.
Angelehnt an die Roba Tech Philosophie, dass nur ein großer Schleifbereich genug Leistung für ein gutes Resultat zur Verfügung stellt, hat MB Maschinenbau ein geteiltes „Split Belt“ Schleifband entwickelt. Dieses vereint die Vorzüge einer großen Berührungsfläche mit dem Werkstück, bei gleichzeitiger Bearbeitung des Werkstücks in und gegen die Transportrichtung. Die zusätzliche Möglichkeit das Split Belt Aggregat mit bis zu 30° oszillieren zu lassen, hilft das Ergebnis zu optimieren.
In Verbindung mit dem für den Lackzwischenschliff optimierten MB Superflex Schleifbürsten, ist das Split Belt Aggregat am Maschinenauslauf für das finale Finish in Längsrichtung verantwortlich.
Da die meisten Werkstücke aber eine Querbearbeitung zum Ausschleifen der Einfräsungen quer zur Transportrichtung brauchen, sowie auch die rechte und linke Kante entsprechend geschliffen werden muss, wurden am Maschineneinlauf zwei Querbandschleifaggregate platziert.
Mit einer Bearbeitungsbreite von 200mm arbeitet das erste Queraggregat von rechts nach links, sowie das Zweite von links nach rechts. Somit ist sichergestellt, dass alle Quereinfräsungen und Längskanten perfekt geschliffen werden.
Die Kombination zwischen Quer- und Längsaggregat in einer Maschine ermöglicht somit eine schonende Bearbeitung in allen Bereichen.
Auf Wunsch wird Maschine mit Druckrollen und einem Reinigungsaggregat am Maschinenende ausgerüstet.

Vorteile des Roba Split Belt Prinzips

  1. Große Schleifbereiche ermöglichen niedrige Schleifbandgeschwindigkeiten, bei besserer Effektivität.
  2. Optimierte Lösung für den Lackzwischenschliff
  3. Ein geteilter Split Belt Schleifkopf und zwei Querschleifaggregate sorgen für ein gleichmäßiges Schleifen in vier Richtungen.
  4. Frei programmierbare Schleifparameter um die Schleifergebnisse zu optimieren.
  5. Ein perfektioniertes Vakuumsystem garantiert die sichere Bearbeitung von kleinen Teilen wie z.B. Schubkästen.
  6. Auf Wunsch kann die Maschine mit einem Druckrollensystem und Reinigungsbürste geliefert werden.
  7. Ein „ziehender“ Schliff vermeidet wellige Oberflächen und schleift auch tief gefräste Konturen aus.
  8. Frei wählbare Schleifmittelkonfiguration aus dem MB Flex System

AnfrageKlicken zum Auf-/Zuklappen

captcha

Galerie

Videos